Salobre Golf & Resort – Gran Canaria (ESP) 2012Jul30

Salobre Golf & Resort – Gran Canaria (ESP)...

Nach Meloneras in 2008 wollte ich dieses Mal (2012) einen anderen Platz auf Gran Canaria spielen. Der nächstliegende war Salobre Golf & Resort in den Bergen nord-westlich von Maspalomas. Wer den Süden Gran Canaria´s kennt, weiss wie schwierig es ist, hier einen Golfplatz anzulegen und zu unterhalten. Dementsprechend aufwendig hat Designer Roland Favré die Anlage in die kargen Hänge und Vulkanschluchten getackert. Man hat zum einen starken Kontrast zwischen Grünanlagen und der wüstenartigen Umgebung, jedoch auch einen sagenhaften Blick auf die umliegenden Berge und das Meer. Zick Zack… „Gonzaléz the Taxi Driver“ rangeholt, 20min Taxifahrt vom Hotel in die Berge und man war mitten im Nirgendwo vor einer Schranke am Clubhaus. Den überaus großen und gut ausgestatteten Pro-Shop hätte man _hier_ so mit Sicherheit nicht erwartet. Die gesamte Anlage besteht aus zwei 18-Loch-Kursen (Salobre Norte – 2008 & Salobre Sur – 2000) und ist im übrigen die einzige 36-Loch Anlage auf Gran Canaria. Der Nordplatz war zu diesem Zeitpunkt gesperrt, also wurde Süd 18-Loch inkl. Cart gebucht. Am Caddymaster-Stand wurde mir zum Glück die Karre vorgefahren, da ich sonst kaum in der Lage gewesen wäre, unter den vielen Caddys meinen zu finden (Bild oben rechts). Ohne Auto kann das hier sicherlich aufgrund der bergigen Topographie in „echten“ Sport ausarten. 🙂 Auf dem Kurs hier verliert man Bälle eigentlich nur an den Wasserhindernissen, da man sonst aufgrund der fast nicht vorhandenen seitlichen Vegetation kaum Probleme hat, seine verschlagene Kugel wiederzufinden. Ich müsste lügen, wenn ich sage, dass mir das etwas entgegen kam. Alles in allem ein netter Platz, vor allem das 11. Loch (Par 3 – 168m), mit seinem höher gelegenem Abschlag ist spektakulär.   Date: 02. July, 2012 Resort: Salobre Golf & Resort Course: Salobre Sur Location: Maspalomas Country: Gran Canaria, Spain www.salobregolfresort.com …zur vollständigen...

Club de Golf Novo Sancti Petri – Andalusia (ESP) 2012Feb07

Club de Golf Novo Sancti Petri – Andalusia (ESP)...

Eines gleich vorweg… wer Action-Urlaub in dieser Ecke Spanies erwartet ist _hier_ mit Sicherheit falsch. Es war mit der langweiligste Urlaub ever! Wenigstens konnte man an einem einzigen Tag auf den Course gehen, denn an den anderen war, aufgrund der absolut krassen Affenhitze, schlicht und einfach an golfspielen nicht zu denken. Zunächst ging es Richtung Meer. Der Platzzustand war soweit, für diese extrem warmen und trockenen Wetterbedingungen, in Ordnung. Man wurde vor der Runde ausreichend mit Gratis-H²O ausgestattet, was sich im Verlauf der Runde als gute Idee erwiesen hat. Den Ball wirklich verlieren konnte man nur an den Wasserhindernissen, die sich aber durchaus überschaubar über die Anlage zogen. Ansonsten sind die zahlreichen Pinienbäume zu erwähnen, die sich schön in den Course einfügen und ihm diesen typischen südländischen Charakter verleihen. Aufgrund der äusserst langweilen Umgebung (mal von den beiden Ausflügen nach Gibraltar und Sevilla, welches ich auch nicht gerade zur ‚Umgebung‘ dazu zähle, abgesehen) und der bei uns vorherrschenden extremen Hitze, war diese Location jedenfalls für uns die Reise nicht wert. Es kann durchaus sein, das man in den kälteren Jahreszeiten aus Deutschland kommend hier deutlich besser aufgehoben ist, aber bitte dann nur zum golfen (und dann höchstens 7 Tage)…   Played: 03. Juli, 2011 Course: Campo A – Mar & Pinos Location: Novo Sancti Petrn Country: Andalusia, Spain Link: http://www.golf-novosancti.de …zur vollständigen...

Golf Las Américas – Teneriffa (ESP) 2012Feb03

Golf Las Américas – Teneriffa (ESP)

Golf Las Américas Played: 07. September 2009 Course: Faldo Course Location: Playa de las Américas Country: Tenerife, Spain Link: http://de.golflasamericas.com [fb_count] Der diesjährige Sommerurlaub führte mich nach Teneriffa. Nachdem ich Gran Canaria in und auswendig kenne und Lanzarote auch schon mal Besuch abstattete, war nunmehr die größte aller kanarischen Inseln an der Reihe. Der im Süden gelegene Golfplatz Las Américas, benannt nach der angrenzenden Stadt Playa de las Américas, ist eine übliche Resortanlage, welche die zugehörigen Hotels umschließt. Fünf Minuten dauerte die Taxifahrt zur Anlage. Angekommen wurde gleich ein 4er-Greenfee-Paket gelöst, da in näherer Entfernung keine weitere Anlage verfügbar war. Den Platz selbst konnte man für neun oder 18 Löcher buchen, wobei Loch 10 und 1 jeweils am Clubhaus starteten. Die Fairways und Grüns im September machten irgendwie einen leicht verbrannten und verdörrten Eindruck, was die Qualität doch ziemlich beeinflusste. Bei einer Jahresdurchschnittstemperatur von 23ºC ist Wasser wirklich nicht unwichtig. Alleinstellungsmerkmal dieser Anlage ist wohl das ein oder andere Emu, was sich auf die Fairways verirrt und den Spieler höflich um etwas Essbares bittet. Bietet man ihm nichts an, so sucht es halt selber, vornehmlich im Cart oder am Spieler… Wenn man im Zoo, mit einem Zaun dazwischen, Emus betrachtet, erweckt das wohl kaum Unbehagen. Begenet man ihm allerdings vis–à–vis, fühlt man sich regelrecht wohler, wenn man ein langes Eisen sein Eigen nennt und es vorallem in Reichweite hat 🙂 Überhaupt muss man hier mit ungewöhnlichen Situationen rechnen. Die Myriaden an Möven nehmen auch schon mal gerne diesen und jenen Ball vom Grün mit, meistens genau dann, wenn er direkt neben der Fahne liegt. …zur vollständigen...

Lopesan Meloneras Golf – Gran Canaria (ESP) 2012Jan30

Lopesan Meloneras Golf – Gran Canaria (ESP)

Lopesan Meloneras Golf Played: 10. July, 2008 Design: Ron Kirby Location: Meloneras Country: Gran Canaria, Spain Link: http://www.lopesanhotels.com/de/golf… [fb_count] Auch wenn man einen Partyurlaub auf Gran Canaria bucht, muss man ja nicht zwangsläufig auf Golf verzichten. Gut, da ist zwar der akute Schlafmangel, sowie diverse alkoholische Getränke in der Nacht zuvor, die man als zusätzliches Handicap vor der Runde mitbringt, aber es lohnt sich trotzdem mal gegen den Ball zu zimmern. Lopesan Meloneras Golf befindet sich in einer vortrefflichen Lage am Meer im exklusiven Touristengebiet der Costa Meloneras, im Süden der Insel Gran Canaria. Der Platz mit 18 Löchern – Par 71- ist vom US- Amerikaner Ron Kirby entworfen worden und erstreckt sich über eine Fläche von 520.000m². Da GC eine ziemlich karge Insel ist… und einen eher an die Wüste Gobi erinnert, haben die „GranCanarinesen“ einfach mal 1.100 Palmen gepflanzt. Alles in allem hatte man trotzdem ein wenig das Gefühl, man wandelt auf einer sehr sehr großen, welligen grünen Teppichwüste. Die Fairways und Grüns sind natürlich in einem Weltklasse-Zustand gewesen, kein Wunder bei den Wetterbedingungen. Allerdings sollte man auf den Grüns besonders auf die Richtung der Grashalme achten, die immer schön Richtung Sonne wachsen. Die hinteren neun Löcher befinden sich alle an der Atlantikküste und sind dementsprechend eindrucksvoll. Ein weiteres Highlight ist mit Sicherheit auch die doppelstöckige, von zwei Seiten aus bespielbare Driving Range. …zur vollständigen...

Like me!