Bye Bye IKE’s Tree @ Augusta National 2014Feb17

Bye Bye IKE’s Tree @ Augusta National

Leute, es gibt Montage, die sind wirklich fies… aber heute drückt eine Nachricht aus dem Augusta National besonders auf des Golfers Gemüt: Chairman Billy Payne gab in einem Statement gestern bekannt, dass der berühmte Eisenhower Tree auf dem Fairway der 17. Bahn, durch den am Wochenende über ganz Georgia wütenden Eissturm irreparabel geschädigt, entfernt werden musste. „Der Nachricht vom Verlust des Eisenhower Tree’s ist schwierig zu akzeptieren“ sagte Payne. „Wir haben zahlreiche Meinungen der besten Baumpfleger eingeholt und, unglücklicherweise, kamen sie alle auf das gleiche Ergebnis: Der Baum ist nicht zu retten. Wir haben nun begonnen über die Zukunft des 17. Loches zu beraten und wir sind bemüht einer der Ikonen unserer Historie gerecht zu werden.“ Der Baum, geschätzte 100 bis 125 Jahre alt, wurde nach dem 34. Präsidenten der vereinigten Staaten – Dwight D. Eisenhower – benannt. Eisenhower, Mitglied des Augusta National von 1949 bis 1969, hat den Baum fast auf jeder seiner Runden getroffen, weswegen er Clifford Roberts – seines Zeichens zusammen mit Bobby Jones Clubgründer und Chairman – gebeten hat, diesen entfernen zu lassen. Mr. Roberts hatte für alle Zeiten verfügt, diesen Baum niemals zu fällen. Selbst die zurzeit noch spielende Golfkoryphäe Tiger Woods hat unliebsame Erinnerungen an besagtem Baum. Beim Masters 2011 verletzte er sich die Achilles Ferse bei einem Schlag unter diesem Baum. Er verpasst daraufhin zwei weitere Majors im gleichen Jahr. Payne sagte am Sonntag außerdem, dass es keine weiteren größeren Schäden am Platz gäbe und das die Vorbereitungen für das Masters 2014 ohne Probleme angelaufen sind. Bubba Watson, Masters Sieger 2012 und frisch gebackener Sieger der Northern Trust Open / Riviera Country Club 2014, antwortete auf die Frage eines Journalisten, was er denn zu diesem Verlust sagen könne „Seien wir ehrlich, für mich kam der Baum nie ins Spiel. Ich weiss nicht, was sie machen werden. Vielleicht pflanzen sie was neues. Es ist ein historischer Baum, aber ich hatte nie ein persönliches Problem mit ihm!“ 🙂 Festzuhalten ist, was Eisenhower zu Lebzeiten nicht geschafft hat, besorgte nun ein Sturm in einer Nacht. In diesem Sinne… R.I.P. Ike’s Tree, i salute...